RUKEN AYTAS: "Nur Taten verändern die Welt."
RUKEN AYTAS: "Nur Taten verändern die Welt."  

Über mich

Ich kam mit 4 Jahren mit meiner Familie nach Deutschland, lebte bis zu meinem 12. Lebensjahr zunächst in Bremerhaven und anschließend ununterbrochen in Bremen. Seit 1991 besitze ich die deutsche Staatsbürgerschaft, bin verheiratet und habe zwei Kinder.

Nach dem Besuch der Gesamtschule Bremen Ost (GSO) und dem bestandenen Abitur folgte ein Biologiestudium mit dem Schwerpunkt Humanbiologie an der Universität Bremen, das ich erfolgreich mit einem Diplom abschloss.

Schon in jungen Jahren engagierte ich mich in der sozialen Arbeit und wurde für die Arbeiterwohlfahrt (AWO), das „Haus der Familie“, die Volkshochschule, den Dachverband der Ausländer-Kulturvereine in Bremen (DAB), als Leiterin von Deutschkursen für Frauen am Göthe-Institut sowie das Kulturzentrum Lagerhaus in Bremen tätig.

Den Schwerpunkt meines sozialen Engagements bildet seit meinem 18. Lebensjahr die Arbeit für und mit Mädchen und Frauen. Dabei setzte und setze ich mich intensiv auch mit parteilicher feministischer und interkultureller Mädchenarbeit auseinander. Durch meine erworbenen Erfahrungen und Kompetenzen in diesem Bereich kam ich bereits im Jahr 1994 noch während meines Studiums in Kontakt mit dem Verein „Gewitterziegen“, dem Beratungs- und Bildungszentrum für Mädchen und junge Frauen in Bremen, das ich bis heute leite. Im Zuge dieser Arbeit baute ich den Bereich “interkulturelle Mädchenarbeit“ im Mädchentreff auf und setze mich intensiv auch auf politischer Ebene für die Belange und Interessen der Mädchen und jungen Frauen mit und ohne Migrationshintergrund ein.


Politisches Engagement

  • Aktives Mitglied der SPD seit 1996
  • Beiratsmitglied und Fraktionssprecherin der Beiratsfraktion Hemelingen
  • Abgeordnete (MdBB) Bremen · Juni 2011 - Juni 2015
  • Soziales, Kinder und Jugend
  • Bürgerbeteiligung und Beiratsangelegenheiten
  • Gleichstellung
  • Fraktionsvorstandsmitglied - Juni 2011 bis Juni 2013 / SPD Bürgerschaftsfraktion Land Bremen
    

 



 

Qualifikationen

  • Diplom-Biologin (Humanbiologie)
  • Zusatzausbildung "Interkulturelle Arbeit und interkulturelle Konfliktlösung"
  • Zusatzqualifikation "Sexuelle Gewalt und sexueller Missbrauch an Mädchen"
  • Zusatzausbildung zur Moderatorin für Beteiligungsprozesse von Kindern und Jugendlichen
  • Zusatzausbildung "Medienkompetenz"
  • Jugendschutzsachverständige der FSK (Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft)



Ruken Aytas